Allianz-Vorstand Röhler: “Wir wollen die Produktgeber stärken”

Klaus-Peter Röhler. Quelle: Allianz

Es war im März 2021 vielleicht die Meldung des Jahres: Die Allianz will die mächtige Deutschland-Holding komplett umbauen. “Wir wollen die Produktgeber stärken. Sie sollen künftig stärker auf die Qualität der Prozesse etwa im Betrieb oder in der Schadenabwicklung Einfluss nehmen können, ohne die Allianz Deutschland Holding einbinden zu müssen”, konstatiert Klaus-Peter Röhler.

So handele es sich “hierbei um eine Neuordnung der Allianz in Deutschland. Der einheitliche Marktauftritt und die Koordination der deutschen Gesellschaften sind eine Errungenschaft aus dem Jahr 2006, die wir auf keinen Fall aufgeben werden. Deswegen wollen wir eine sogenannte Markteinheit gründen, die sich um den einheitlichen Kundenauftritt kümmert”, erläutert der Allianz-Manager im Interview mit der Börsen-Zeitung.

Dies sei “Teil unserer Strategie der absoluten Kundennähe, die auf die Zufriedenheit zielt. Die Zahl der Kontakte wirkt sich linear auf die Kundenzufriedenheit aus, die Qualität aber ungefähr im Quadrat – sie hat also eine wesentlich größere Wirkung. Und insofern arbeiten wir jetzt an der Qualität. Die Produktgeber können sich beispielsweise künftig in Deutschland noch viel besser um die Bearbeitungszeiten in ihrer Wertschöpfungskette kümmern.”

Dabei sei die “Zahl der notwendigen Prozesse wurde von über 100 auf rund 30 reduziert. Diese 30 Prozesse wurden zusätzlich produktübergreifend harmonisiert – zu sogenannten Masterprozessen. Das heißt, diese Masterprozesse gelten über alle Masterprodukte hinweg gleich”, so Röhler.

“Beim globalen Kfz-Masterprodukt ist es zum Beispiel unser Ziel, bei 30 Prozessen und unter 100 Prozessvarianten zu bleiben. Diese Produkte und Geschäftsmodelle können wir unseren Gesellschaften zur Verfügung stellen. Die Skalierung von Geschäftsmodellen in der Versicherungswirtschaft ist völlig neu”, ergänzt der Allianz-Manager.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

acht + 5 =