BVK-Vizepräsident Ulrich Zander wurde zum Incoming Chairman in das WFII-Präsidium gewählt

Ulrich Zander. Quelle: BVK

Die Generalversammlung des Weltverbandes der Versicherungsvermittler WFII hat BVK-Vizepräsident Ulrich Zander als Incoming Chairman in das WFII-Präsidium gewählt. Im März 2022 wird er voraussichtlich auf der WFII-Tagung in Singapur den Vorsitz übernehmen.

Zander ist seit 2002 ununterbrochen BVK-Vizepräsident. Im Präsidium des BVK vertritt er u.a. die Interessen des Arbeitskreises Vertretervereinigungen der Deutschen Assekuranz (AVV), dessen Vorstandsmitglied er ist. Darüber hinaus ist er Mitglied des Gemeinschaftsausschusses Versicherungsaußendienst des GDV, Vorsitzender der Rechtskommission der Interessengemeinschaft der Allianz Vertretervereinigungen und Mitglied im DIHK-Rechtsausschuss.

Der BVK-Vizepräsident ist neben dem Chairman Giulio Valz-Gen aus Lateinamerika und dem Past-Chairman Jon Jensen aus Nord-Amerika einer von drei Mitgliedern des Exekutive-Komitees. Zander repräsentiert den europäischen Dachverband der Vermittler, der European Federation of Insurance Intermediaries (BIPAR). Als Mitglied des BIPAR-Präsidiums ist BVK-Vizepräsident Ulrich Zander seit 2007 einer von 18 Mitgliedern im WFII-World Council.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 + dreizehn =