Horst Baumann ist gestorben

Horst Baumann. Quelle: Verein zur Förderung der Versicherungswirtschaft

Prof. Dr. Horst Baumann ist am 5. Juni 2021 verstorben. Er war seit 1973 in Berlin als Hochschullehrer im Fach Rechtswissenschaften aktiv und als Gründungsmitglied maßgeblich an der Entstehung des Vereins zur Förderung der Versicherungswissenschaft in Berlin e.V. beteiligt.

Baumann war von 1982 bis zu seiner Emeritierung 2003 Professor am Institut für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsrecht der Technischen Universität Berlin. Auch danach hielt er noch viele Jahre lang Vorlesungen. Vorher hatte er von 1973 bis 1982 als Professor im Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin gelehrt.

1992 gründete er gemeinsam mit Kollegen von der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin sowie einer Gruppe engagierter Praktiker des Versicherungswesens den Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft an der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität Berlin e.V. und hat ihm bis zu seinem Tode die Treue gehalten.

Baumann hat vielen Studierenden den Weg in das Versicherungsrecht gewiesen und sich mit zahlreichen Veröffentlichungen sowie seiner Mitwirkung am Berliner Kommentar zum VVG und später am Großkommentar Bruck/Möller zum VVG große Anerkennung erworben.

Autor: VW-Redaktion

Ein Kommentar

  • Prof. Baumann war ein großartiger Jurist, ein geduldiger Lehrmeister und ein liebenswerter Mensch.
    Ich bin froh, ihn gekannt zu haben und werde mich gern an ihn erinnern.
    Sein Tod reißt eine große Lücke, nicht nur in unserem Verein.
    Mein Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

    Dietmar Neuleuf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwölf + zehn =