AllianzGI stellt seinen Nachhaltigkeitsbereich neu auf

Quelle: Allianz

Die Allianz Global Investors (AllianzGI) haben ihren Unternehmensbereich Nachhaltigkeit neu aufgestellt. So soll ein neu gegründetes Sustainable Investment Office die nachhaltige Anlagestrategie und -politik verantworten. Das Team wird von Frankfurt aus von Nina Hodzic geleitet.

Hodzic fungiert bereits seit 2019 als Director ESG Integration and Solution. Der neue Bereich Sustainability Research & Stewardship unter Leitung von Mark Wade (zuvor Co-Director of Research Credit), ist zuständig für das gesamte thematische Nachhaltigkeits-Research und die Engagement-Aktivitäten. In diesem Bereich bleibt Isabel Reuss zuständig für das Sustainability Research Team. Antje Stobbe, seit 2019 Corporate-Governance-Expertin bei AllianzGI, wird Head of Stewardship.

Zudem wurde ein neuer Bereich Sustainability Methodologies & Analytics geschaffen. Leiter dieses Bereichs wird Thomas Roulland, der zusammen mit ESG-Analyst Julien Bertrand neu von Axa IM zu AllianzGI kommt. Bei Axa IM war Roulland zuletzt Head of Responsible Investment Solutions, Models & Tools.

“Die neue Struktur mit einem Fokus auf ESG-Daten, einem neu zugeschnittenen Research und einem speziellen Sustainable Investment Office wird unser Bestreben beschleunigen, Nachhaltigkeit in der gesamten Firma zu verankern. Mit dieser Teamzusammenstellung werden wir in der Lage sein, die Marktentwicklungen bei kritischen Themen wie Klimawandel und sozialer Ungleichheit in den kommenden Jahren zu gestalten – und nicht ihnen zu folgen”, kommentiert Matt Christensen, Global Head of Sustainability and Impact Investing.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − zehn =