Schell und Heck mit neuen Aufgaben bei der MSIG Insurance Europe AG

Christoph Schell (links) und Swetlana Heck (rechts). Quelle: MSIGEU

Christoph Schell hat zum 1. Januar 2021 die Position des Chief Operating Officers bei der MSIG Insurance Europe AG (MSIGEU) übernommen. In dieser Funktion verantwortet er künftig den neu gegründeten Bereich “Operations & Data”. Darunter fallen die Betriebsorganisation sowie das Prozess-, Daten- sowie Projektmanagement.

Schell hatte zuvor die Position des Head of Internal Audit bei der MSIGEU inne. In dieser Position hat er Revisionen bei allen europäischen Niederlassungen durchgeführt. Zuvor war der 41-jährige Diplom-Kaufmann in verschiedenen Fach- und Führungspositionen bei den Beratungsgesellschaften Ernst & Young und Deloitte tätig.

“Wir wollen das Thema Digitalisierung bei uns im Unternehmen weiter vorantreiben, indem wir wichtige Aufgaben wie End-to-End-Prozessmanagement, Data Governance und Inhouse-Consulting in einem Team bündeln, das von unserem COO geleitet wird.”

Klaus M. Przybyla, Vorstandsvorsitzender der MSIGEU

Die frei gewordene Position des Head of Internal Audit hat zum Jahreswechsel Swetlana Heck übernommen. Die 39-jährige Diplom-Kauffrau war zuvor als Head of Internal Controls & Compliance beim Personaldienstleister Adecco tätig. Sie verfügt über mehrjährige Erfahrung im Bereich der internen Revision. Diese erwarb Heck unter anderem bei der thyssenkrupp AG und der Beratungsgesellschaft Ernst & Young.

“Mit Swetlana Heck haben wir eine international erfahrene Managerin für unser Team gewonnen, die mit Ihrer Fach- und Führungsexpertise den Bereich Internal Audit weiter ausbauen wird”, kommentiert Klaus M. Przybyla, Vorstandsvorsitzender der MSIGEU.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei + zwei =