Dirk Böhme wechselt in den Vorstand der HDI

Dirk Böhme. Quelle: HDI

Dirk Böhme (52) wechselt zum 1. März 2021 von der Talanx in den Vorstand der HDI. Er folgt auf Michael Krebbers (52), der den Versicherer auf eigenen Wunsch zum 31. Januar 2021 verlassen wird. Jens Köwing (43) übernimmt zudem von Krebbers die Rolle des Vorstandssprechers der HSY.

Der studierte Mathematiker und Informatiker Böhme ist seit über 23 Jahren in der Versicherungswirtschaft als IT-Manager tätig. Unter anderem war er neun Jahre lang CIO der Ergo Direkt Versicherung, bevor er 2018 in seine aktuelle Position als Chief Operation Officer (COO) zum IT-Beratungshaus Silbury wechselte.

“Dirk Böhme ist genau der richtige Mann für uns. Er wird mit seiner großen Erfahrung einen wichtigen Beitrag zur Modernisierung unserer IT-Systeme und zur Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Kundenschnittstellen leisten.”

Christopher Lohmann, Aufsichtsratsvorsitzender der HDI Systeme AG und Vorstandsvorsitzender von HDI Deutschland

Die HDI Systeme AG bündelt die IT von HDI Group und Talanx in zentraler Funktion. Ziel der doppelten Mandatierung von Böhme ist die enge Verzahnung von IT und Fachbereichen. Daher ist geplant, dass er zusätzlich auch in die Vorstände einiger Bancassurance-Gesellschaften eintreten wird. Zu den Bancassurance-Gesellschaften von HDI gehören unter anderem die Targo Versicherungen, die PB Versicherungen und die neue leben.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn − 14 =