Xavier Veyry ist neuer CEO Asia & Europe bei Axa XL

Xavier Veyry. Quelle: Axa XL

Xavier Veyry ist zum neuen CEO Asia & Europe bei Axa XL ernannt worden. Der neue Vorstandschef ist derzeit Country CEO von Axa China und Vorsitzender von Axa Tianping in China und AXA General Insurance in Korea.

Veyry hatte während seiner 24-jährigen Karriere mehrere CEO- und Führungspositionen auf der ganzen Welt inne und lebte und arbeitete in zwölf Ländern im Nahen Osten, Asien und Europa. Er wird im Laufe dieses Jahres von seiner Funktion als CEO von Axa China zurücktreten, um das Geschäft in Europa und Asien von Axa XL von Dublin, Irland, aus zu leiten.

Während seiner gesamten Karriere hat sich Herr Veyry jeweils stark auf Geschäftsentwicklung und Innovation fokussiert. Er baute beispielsweise den Bereich Gesundheit von Axa im Nahen Osten auf und leitete die operative Transformation von Axa Global Direct, in der alle Direktversicherungs-Tochtergesellschaften von AXA unter einem Dach zusammengeführt wurden, die weltweit rund fünf Millionen Kunden betreuen.

Zuletzt leitete Veyry den Prozess zur vollständigen Übernahme von Axa Tianping, wodurch das Unternehmen zur größten in ausländischem Besitz befindlichen P&C-Versicherungsgesellschaft in China wurde, sowie die Transformation des Unternehmens in einen diversifizierten Versicherer und Marktführer im Bereich Krankenversicherung.

„Durch seine umfangreiche internationale Erfahrung ist Xavier ideal positioniert, um das Geschäft von AXA XL in Europa und Asien zu leiten. Wenn wir ‚Asia & Europe“ als Geschäftseinheit betrachten, wissen wir, dass es in Bezug auf Wirtschaft, Unternehmen und Kultur unglaublich vielfältig ist. Ich glaube, Xavier hat das Know-how und vor allem den konkreten Erfahrungsschatz sowie die richtige Einstellung, um unsere Teams in diesen unglaublich wichtigen Märkten zu führen“, kommentiert CEO Scott Gunther die Personalentscheidung.

„Die richtigen Talente an den richtigen Stellen zu haben, ist entscheidend dafür, dass AXA XL über das gesamte Spartenspektrum weltweit der bevorzugte Versicherungspartner ist. Unsere neu ernannten regionalen CEOs werden dafür sorgen, dass wir als Unternehmen leicht zu steuern sind, sodass wir weiterhin nach besten Kräften für unsere Kunden da sein können“, so Gunther weiter.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf − drei =