Aegon bestätigt Friese als CEO

Lard Friese, CEO Aegon, Quelle: Aegon

Das niederländische Unternehmen Aegon hat auf der Hauptversammlung vom 15. Mai Lard Friese als Chief Executive Officer bestätigt. Bereits seit März ist der Manager für den Versicherer im Amt. Er bekommt einen Vertrag für vier Jahre. Friese folgt auf Alex Wynaendts.

Vor seinem Wechsel zu Aegon war Friese als CEO für die NN Gruppe tätig. Er verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung in der Finanzbranche. Für Aegon war der Experte bereits im Zeitraum von 1993 bis 2003 tätig.

Wynaendts kam 1997 zu Aegon und wurde sechs Jahre später zum Vorstandsmitglied berufen. 2007 wurde er Chief Operating Officer, um daraufhin die Konzernspitze zu übernehmen.

Darüber hinaus wurden Caroline Ramsay und Thomas Wellauer für eine Amtsperiode von vier Jahren in den Aufsichtsrat berufen.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × 3 =