Axa-Vorständin Astrid Stange rückt in den Aufsichtsrat der Lufthansa

Axa-Vorständin Andrea Stange. Quelle: picture-alliance / dpa

Astrid Stange, Group Chief Operating Officer der Axa, ist auf der Jahreshauptversammlung der Lufthansa in den Aufsichtsrat der Fluggesellschaft gewählt worden. Mit der Wirtschaftswissenschaftlerin, die ihre Wurzeln im Ruhrgebiet hat, soll mehr digitale Kompetenz in das Kontrollgremium einziehen.

Die 54-Jährige ist seit 2017 im Axa-Konzern tätig und verantwortet die globale Technologiestrategie des Versicherers und deren Umsetzung. Vor ihrem Einstieg bei Axa war sie insgesamt 18 Jahre für die Beratungsgesellschaft Boston Consulting tätig.

Bereit Ende April 2020 wurde der Lufthansa-Chef Carsten Spohr neu in den Aufsichtsrat der Munich Re gewählt. Er folgt damit auf Kurt Wilhelm Bock, der sein Aufsichtsratsmandat mit Wirkung zum Ende der Hauptversammlung am 29. April 2020 niedergelegt hat. Spohr wurde für die verbleibende Amtszeit von Bock, also bis zur Beendigung der Hauptversammlung im Jahr 2024, in das Kontrollgremium gewählt.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × fünf =