Holger Koppius verlässt Asspario Versicherungsdienst zum Jahresende

Bad Kreuznach, Sitz von Asspario. Quelle: Bild von Holger Schué auf Pixabay

Holger Koppius, Gründer und Vorstand der Asspario Versicherungsdienst AG, wird das Unternehmen zum 31. Dezember 2019 verlassen und sich neuen Aufgaben in der Branche widmen. Zudem übernimmt die Bayerische seine weiteren Anteile an der Gesellschaft.

Darüber hinaus übernimmt das Vorstandsteam mit Frank Löffler und Maximilian Buddecke die operative und strategische Entwicklung der Asspario Versicherungsdienst AG, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. „Der Wettbewerb gerade im Privatkundengeschäft der Kompositversicherungen ist hart umworben, die strategische Zusammenarbeit und die sich daraus ergebende Innovationskraft sowie die Finanzstärke der Bayerischen als Gesellschafter, ist hier ein maßgeblicher Vorteil für die Entwicklung unseres Hauses“, kommentiert Vorstand Frank Löffler.

Autor: VW-Redaktion