Howden wird Marktführer im Gewerbegeschäft in Estland

Etwa 1,3 Millionen Einwohner leben in Estland (Bildquelle: Elionas/Pixabay; Howden)

Der britische Makler Howden, das in Estland als Howden Kindlustusmaakler OÜ firmiert, setzt seine Expansion im Baltikum fort. Das Unternehmen erwarb 100 Prozent des Geschäftsbetriebs des estnischen Versicherungsmaklers AS Smart Kindlustusmaakler und das Firmenkundenportfolio von KindlustusEst Kindlustusmaakler OÜ.

Stillstand heißt Rückschritt, deswegen verliert der 1994 gegründete Makler Howden keine Zeit und verstärkt sich weiterhin in Europa. Schließlich versuchen die Briten die führenden Branchenplayer Marsh, Aon und WTW einzuholen. Im Dezember 2023 verkündete man, dass man durch den Kauf von NORTH Risk zum ersten Mal in den dänischen Markt eingestiegen war. In Schweden, Norwegen und Island ist Howden bereits schon aktiv, in Finnland ist der Makler bereits seit 20 Jahren vertreten. Es fehlte nur noch Dänemark, um alle nordischen Länder abzudecken. Für Howden ist es der 20. Markt in Europa, im Oktober 2023 hat man erstmals Zugang zum luxemburgischen Markt erhalten.

Fast sechs Mrd. Euro hat Howden in den vergangenen Jahren für Zukäufe ausgegeben. Im Jahr 2023 hat ds Unternehmen weltweit fast 50 M&A-Deals abgeschlossen. CEO David Howden vertritt die Devise, dass man seine Unabhängigkeit nur dadurch wahrt, indem man andere aufkauft, um nicht selbst aufgekauft zu werden. Auch in Estland ist Howden erst seit Kurzem aktiv. Howden Kindlustusmaakler wurde 2006 unter dem Namen CHB Kindlustusmaakler gegründet und ist der führende Unternehmensversicherungsmakler in Estland. Im Jahr 2021 erwarb Howden Broking eine Mehrheitsbeteiligung an CHB, und das estnische Geschäft wurde Teil der Howden-Gruppe. Nun erwarb man 100 Prozent des Geschäftsbetriebs des estnischen Versicherungsmaklers AS Smart Kindlustusmaakler und das Firmenkundenportfolio von KindlustusEst Kindlustusmaakler OÜ. Smart ist überwiegend im Privatkundenmarkt unterwegs und ist für seine enge Zusammenarbeit mit Autohäusern und Finanzinstituten bekannt. „Wir freuen uns darauf, Privatkunden unter dem Portal Kindlustushind.ee weiterhin Online-Versicherungsmaklerdienste anzubieten, die ein integraler Bestandteil des Angebots von Howden in Estland bleiben werden“, sagte Heiki Puusaar, Vorstandsmitglied von Smart Kindlustusmaakler.

Über den Kaufpreis ist nichts bekannt. Mit dem Deal sind die Bruttoprämieneinnahmen von Howden in Estland auf 35 Mio. Euro angestiegen, was einen Marktanteil von 13 Prozent im Maklergeschäft bedeutet. Nach der Übernahme wird die Zahl der Mitarbeiter des estnischen Zweigs von Howden auf 40 steigen, wenn die Mitarbeiter von Smart und das Unternehmensteam von KindlustusEst in das Unternehmen eintreten. Man prüfe weitere Akquisitionsmöglichkeiten in Estland sowie in Lettland und Litauen, sagt Andry Saarm, Vorstandsvorsitzender von Howden Kindlustusmaakler. „Die strategische Expansion wird Howden neue Wachstumsperspektiven in den baltischen Staaten eröffnen.“

Autor: David Gorr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 + zwei =