„Sie wollen immer mehr, aber sie bezahlen nicht mehr“: Werkstätten greifen Autoversicherer an

Mitte des Jahres gab Huk-Coburg bekannt, bei der Werkstattkette Pitstop einzusteigen. Die Oberfranken übernehmen 25,1 Prozent der Anteile. (Bildquelle: pitstop)

Zwischen Autowerkstätten, Schadensteuerungsfirmen und Autoversicherern knirscht es gewaltig. Zum Dauerthema fehlende gemeinschaftliche Schnittstelle zur Schadenregulierung gesellen sich die Folgen der drastischen Verteuerung der Energiepreise. Die Stundenverrechnungssätze seien nicht mehr auskömmlich.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!