GGW Holding übernimmt Droege

Hamburg ist Unternehmenssitz der GGW Holding. Quelle: Bild von Karsten Bergmann auf Pixabay

Die GGW Holding baut ihren Marktanteil weiter aus und hat im Dezember 2021 einen Übernahmevertrag mit der Droege Holding GmbH geschlossen. Mit der Übernahme werde die Wachstumsstrategie vom GGW in den nächsten Jahren im In- und Ausland konsequent und nachhaltig weiterverfolgt, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

Alle Unternehmen der Droege Holding GmbH werden weiterhin unter den bekannten Namen und Adressen firmieren. Alle Geschäftsführer*innen und Führungskräfte verbleiben in ihren Positionen. Thomas Zimmermann wechselt darüber hinaus in die Geschäftsführung der GGW Holding GmbH. Erst 2018 hatte Droege den Versicherungsmakler Aktiv Assekuranz aus München übernommen. Die fusionierte, inhabergeführte GGW Gruppe gehört mit ihren 20 Standorten damit zu den zehn größten Versicherungsmaklern Deutschlands. Im März 2020 hatte GGW die F&K Versicherungsmakler GmbH übernommen.

„Die Übernahme durch GGW und der damit einhergehende Zusammenschluss mit einem großen, sehr leistungsstarken Maklerhaus ist für alle Beteiligten ein enormer Gewinn. Nun gilt es, Synergien in den verschiedenen Bereichen schnell zu identifizieren und bestmöglich zu nutzen, um die Expansion der gesamten Gruppe auf nationaler und internationaler Ebene weiter voranzubringen“, kommentiert Droege-Geschäftsführer Zimmermann.

„Mit der Aktiv Assekuranz, dem Spezialmakler für das Logistikgewerbe, und W. Droege, einem der größten und leistungsstärksten Assekuradeure im Markt, erweitern wir unser Portfolio in verschiedenen relevanten Wachstumsbranchen signifikant“, ergänzt Tobias Warweg, Geschäftsführer der GGW Holding GmbH.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 − 4 =