Allianz steigert Markenwert deutlich um 17 Prozent

Die Allianz SE baut den Vorstand um. Quelle: Allianz

Die Allianz gehört derzeit zu den wertvollsten Versicherungsmarken der Welt. Im Ranking der weltweiten Top-100-Marken ist der Versicherungskonzern seit 2020 um fünf Ränge auf Platz 34 geklettert. Der Markenwert der Allianz ist innerhalb eines Jahres um 2,2 Mrd. Dollar auf 15,2 Mrd. Dollar gestiegen, eine Steigerung um 17 Prozent.

Dies ist der stärkste Anstieg, seit die Allianz im Jahr 2007 mit einem Markenwert von vier Mrd. Dollar im „Best Global Brands“ vertreten ist. Demnach sei der Aufstieg der Allianz in der Rangliste auf die starke operative Leistung und den operativen Ausblick, den gestiegenen Markenumsatz und die Markenstärke zurückzuführen. Außerdem hat der Einfluss der Marke Allianz auf die Kaufentscheidungen der Kunden im letzten Jahr zugenommen. Zudem habe die weltweite Partnerschaft der Allianz mit der Olympischen und Paralympischen Bewegung ebenfalls dazu beigetragen, die Rolle der Allianz als globaler Versicherer, der den Sport unterstützt, zu unterstreichen.

„Ich bin sehr stolz auf das erstaunliche Ergebnis in diesem Jahr. Großer Dank gilt den Mitarbeitern der Allianz, unseren Vertretern und Maklern. Sie leben unser Motto – „We secure your future“ – und arbeiten unermüdlich daran, Kundenerfahrungen mit der Allianz zu verbessern und einfache Lösungen zu finden, die unseren Kunden mehr Vertrauen in ihrem Alltag und in ihre Zukunft geben“, sagte Christian Deuringer, Head of Global Brand & Marketing bei der Allianz SE.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwölf − neun =