W&W brandpool beteiligt sich an Immomio

W&W-Standort in Ludwigsburg. Quelle: W&W

Die W&W brandpool GmbH übernimmt von der Mainzer Aareon AG eine Minderheitsbeteiligung über 15,2 Prozent an der Hamburger Immomio GmbH. Mit der Beteiligung will die W&W brandpool zielgerichtet ihr Ökosystem erweitern, das aus den Bereichen Finanzen, Wohnen, Gesundheit, Mobilität, Familie und Bildung besteht.

Immomio bietet eine digitale End-to-End-Lösung für den Vermietungsprozess. Von der Vermarktung über das Interessentenmanagement bis hin zum digitalen Mietvertrag bietet Immomio einen durchgängig digitalen Arbeitsablauf. Dessen Kunden verwalten rund 800.000 Wohneinheiten deutschlandweit. Dazu gehören Genossenschaften, Wohnungsunternehmen sowie Immobilienverwalter und Makler.

“Der Einstieg der W&W brandpool eröffnet weitere Ansätze für Synergien im strategischen B2B2C-Ansatz von Immomio. Mit dem geplanten Ausbau der Mieterservices entstehen zugleich hohe Potenziale im Bereich Wohnen und bei Versicherungsleistungen, in denen die W&W-Gruppe großes Know-how besitzt”, kommentiert Christoph Stefanides, Geschäftsführer der W&W brandpool.

“Wir richten unser Produktportfolio rund um den digitalen Vermietungsprozess neu aus. In diesem Zuge haben wir uns für die Veräußerung unserer Minderheitsbeteiligung an Immomio entschieden. Wir bleiben aber weiterhin Kooperationspartner”, ergänzt Manfred Alflen, Vorstandsvorsitzender der Aareon AG.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × zwei =