NV-Versicherungen schließt Geschäftsjahr 2020 mit Rekordergebnis ab

Vorstand der NV-Versicherungen. Quelle: NV-Versicherungen

Die NV-Versicherungen haben 2020 trotz der Corona-Krise mit einem neuen Rekordergebnis abgeschlossen. Am Ende stand ein Gewinn von 2,8 Mio. Euro (2019: 2,0 Mio. Euro). Auch das versicherungstechnische Ergebnis stieg deutlich auf 1,1 Mio. Euro (2019: 682.000 Euro).

Die Mitgliederzahl stieg ebenfalls um 19.908 auf jetzt 338.584. Das entspricht einem Wachstum von 6,2 Prozent. Auch die Zahl der Verträge erhöhte sich um 24.199 auf jetzt 423.030 Verträge. Das ist ein Zuwachs von 6,1 Prozent. Die Schaden-Kostenquote sank deutlich auf 50,6 Prozent (2019: 60,2 Prozent). Die Kapitaldecke stieg um mehr als fünf Mio. Euro auf insgesamt 55,94 Mio. Euro (2019: 50,54 Mio. Euro).

“Die Menschen waren mehr zu Hause und weniger unterwegs. Dadurch kam es zu weniger Schäden und das wiederum spiegelt sich auch im Gesamtergebnis wider.”

Arend Arends, Vorstandsvorsitzender der NV-Versicherungen

“Dass wir dieses Geschäftsjahr trotz der Corona-Krise mit solch einem Ergebnis abschließen konnten, macht uns stolz”, erklärte der scheidende Vorstandsvorsitzende Arend Arends auf der Mitgliedervertreterversammlung.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechzehn + 17 =