HDI plant schlankere Betriebsstrukturen

Konzernzentrale der Talanx AG. Quelle: Talanx

Die HDI Group will ihre Betriebsstrukturen in Deutschland künftig deutlich verschlanken. Demnach soll die Zahl der aktuell 21 mitarbeiterführenden Gesellschaften der Talanx Erstversicherungsgruppe in Deutschland fast halbiert werden. Auch die Zahl der örtlichen Betriebe soll reduziert werden.

Im Frühjahr 2022 sollen die rund 7.650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der tarifgebundenen, bisherigen Gesellschaften in der neuen, ebenfalls tarifgebundenen Arbeitgebergesellschaft “HDI AG” zusammengeführt werden. Dafür will der Versicherer nach eigenen Angaben ohne Standortschließungen, Mitarbeiterabbau oder Versetzungen auskommen. Allerdings soll die Zahl der Betriebsratsgremien deutlich reduziert werden. “Die Qualität der Mitbestimmung bleibt unangetastet. Wir stärken die Mitbestimmung auf lokaler und Konzernebene. Wir glauben auch künftig fest daran, dass starke Betriebsräte wichtig sind für das Wohl unseres Unternehmens”, betont HDI-Vorstand Jens Warkentin.

“Dank der schlankeren Betriebsstrukturen können wir in betrieblichen Fragen, wie beispielsweise zur Umsetzung von deutschlandweiten Projekten, künftig schneller zu konzerneinheitlichen Entscheidungen kommen. Es wird sich also Vieles in unseren Abläufen ändern, und das ist ein Riesenvorteil.”

Jens Warkentin, Vorstandssprecher der HDI Service AG und Vorstand der HDI Deutschland AG

“Die Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei der Veränderung von Betriebsstrukturen sind begrenzt. Weil sich für die Kolleginnen und Kollegen jedoch nichts Wesentliches ändert, tragen wir die Veränderung der heutigen Betriebsstrukturen mit. Mit dem Abschluss eines Interessenausgleichs bekennt sich der Arbeitgeber zu unseren Standorten, unseren Sozialleistungen und den geltenden Betriebsvereinbarungen. Außerdem konnten wir sicherstellen, dass es keine Betriebsübergänge in tariflose Gesellschaften gibt”, kommentiert der Konzernbetriebsratsvorsitzende Ralf Rieger.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 4 =