Generali-Konzern baut den Vorstand um
 VWheute Sprint 

Generali, Head Office in Triest. Quelle: Generali

Die Generali Gruppe nimmt einige Veränderungen im Vorstand vor. Frederic de Courtois, bisheriger General Manager, wird den Versicherer nach elf Jahren zum 1. Februar verlassen. Timothy Ryan, bislang CIO und CEO Asset & Wealth Management, scheidet zum 1. März 2021 aus.

Ebenfalls zum 1. März 2021 übernimmt die Sandro Panizza neu geschaffene Position des Group Chief Insurance & Investment Officer. Bruno Scaroni wird zum 1. Februar 2021 neuer Group Chief Transformation Officer. Giancarlo Fancel, derzeit Chief Financial Officer von Land Italien & Global Business Lines, wird zum 1. März 2021 neuer Risikovorstand der Generali. Carlo Trabattoni soll – ebenfalls ab 1,. März 2021 – als CEO Asset & Wealth Management –  die Aktivitäten der Vermögensverwaltungsgesellschaften der Gruppe und der Banca Generali zu koordinieren.

“Ziel unserer neuen Organisationsstruktur ist es, die Gruppe dabei zu unterstützen, die letzten Phasen unserer Strategie ‘Generali 2021’ erfolgreich umzusetzen und auf die bevorstehenden Herausforderungen vorbereitet zu sein. Unsere Ziele bleiben unverändert: das Investmentmanagement an der Versicherungsstrategie auszurichten”, kommentiert Generali-Vorstandschef Philippe Donnet den Umbau des Exekutivgremiums.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 − 14 =