Helvetia verlängert Sponsoring-Vertrag mit Swiss-Ski

Die Schweizer Alpen im Zermatt. Quelle: Bild von pasja1000 auf Pixabay

Die Helvetia verlängert ihren Sponsoring-Vertrag mit dem Schweizer Skiverband Swiss-Ski um weitere vier Jahre bis zur Saison 2024/25. Die entsprechenden Verträge sollen im Rahmen des Langlauf-Weltcups in Davos am kommenden Sonntag unterzeichnet werden.

Unternehmensangaben zufolge will der Schweizer Versicherer damit die rund 300 Athletinnen und Athleten in elf Schneesportarten unterstützen sowie die Nachwuchsarbeit fördern. Dabei fördert der Versicherer direkt acht Regionalverbänden sowie das nationale Leistungszentrum Ost in Davos. Zudem ist Helvetia offizieller Sponsor aller Schweizer Weltcup-Veranstaltungen der Disziplinen Ski Alpin und Skisprung.

Neben dem Verband unterstützt Helvetia auch 16 Athletinnen und Athleten von Swiss-Ski aus den Disziplinen Ski Alpin, Langlauf, Skisprung und Telemark. Dazu zählen unter anderem die Schweizer Olympiasieger Simon Ammann und Dario Cologna, die Kombinations-Olympiasiegerin Michelle Gisin sowie die Weltcupsieger Marco Odermatt und Daniel Yule.

“Der Schneesport ist ein Teil der Schweizer Identität. Die Sponsoring-Partnerschaft mit Swiss-Ski ist für uns deshalb eine Herzensangelegenheit. Uns ist wichtig, in schwierigen Zeiten – wie aktuell mit der Corona-Krise – positive Zeichen zu setzen.”

Martin Jara, CEO der Helvetia Schweiz

“Der Schneesport erfreut sich auch in unseren Nachbarländern über eine große Beliebtheit. Das Engagement mit Swiss-Ski unterstützt also nicht nur die Bekanntheit in unserem Heimmarkt, sondern auch in unseren umliegenden Ländermärkten”, kommentiert Philipp Gmür, CEO Helvetia Gruppe.

“Wir freuen uns sehr darüber, unsere erfolgreiche, langjährige Partnerschaft mit Helvetia Versicherungen für weitere vier Jahre fortführen und den Schweizer Schneesport so weiterhin gemeinsam weiterentwickeln zu können. Dies ist – insbesondere in dieser aktuell für alle herausfordernden Zeit – ein sehr großer Vertrauensbeweis gegenüber unserem Verband und unserer Arbeit”, ergänzt Urs Lehmann, Präsident von Swiss-Ski.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × 3 =