Benoît Ribadeau-Dumas soll neuer CEO von Scor werden
 VWheute Sprint 

Konzernsitz von Scor in Paris. Quelle: Scor

Der Verwaltungsrat des französischen Rückversicherers Scor hat Benoît Ribadeau-Dumas zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen. Er soll damit die Nachfolge von Denis Kessler antreten. Die Staffelübergabe soll Unternehmensangaben zufolge im Februar 2022 erfolgen.

Demnach wird Ribadeau-Dumas zum 1. Januar 2021 zunächst zu stellvertretenden Vorstandschef berufen. Der bisherige Amtsinhaber Kessler soll auf einstimmigen Wunsch des Verwaltungsrates seine Arbeit zunächst fortsetzen. Dabei soll der Generalversammlung des französischen Rückversicherers im kommenden Jahr ein entsprechender Beschluss vorgelegt werden.

“Seit 2002 hat Denis Kessler Scor geprägt, auf herausragende Weise umgedreht und anschließend als viertgrößter Rückversicherer der Welt mit einem Rating von AA- etabliert. Mit der Wahl von Benoît Ribadeau-Dumas, einer sehr bekannten Persönlichkeit, die für ihren Intellekt und seine Führungsqualitäten bekannt ist, bestätigt der Verwaltungsrat sein hohes Maß an Ehrgeiz für Scor”, kommentiert Augustin de Romanet, Lead Independent Director of Scor, die Personalentscheidung.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei + fünf =