Allianz will Joint Venture mit Telefónica gründen

Glasfaser. Quelle: Bild von Chaitawat Pawapoowadon auf Pixabay

Die Allianz will Medienberichten zufolge gemeinsam mit dem spanischen Telekommunikationskonzern Telefónica ein Glasfaser-Joint-Venture in Deutschland gründen. Dabei sollen beide Parteien jeweils 50 Prozent des geplanten Joint Ventures kontrollieren, berichtet die Zeitung Expansion unter Berufung auf Insiderinformationen.

Demnach wollen beide Partner rund 2,4 Mrd. Euro in das Projekt investieren, um damit zunächst zwei Millionen Haushalte an das Glasfasernetz anzuschließen, heißt es weiter. Die Allianz wollte sich auf Anfrage von VWheute nicht dazu äußern. “Wir äußern uns generell nicht zu Gerüchten”, betonte eine Unternehmenssprecherin.

Bereits vor einigen Tagen berichtete das Finanzmagazin Der Aktionär, dass der Münchener Versicherungskonzern in fortgeschrittenen Verhandlungen zum Kauf des allgemeinen Assekuranzgeschäfts von Westpac Banking sei. Damit würde die Allianz zur Nummer drei in Australien aufsteigen, heißt es weiter. Westpac verkauft laut Bericht Hausrat- und Kfz-Versicherungen und erzielte in den letzten zwölf Monaten Prämieneinnahmen in Höhe von fast 600 Mio. US-Dollar.

Anfang Oktober gab der Versicherungskonzern bekannt, dass die Allianz Capital Partners ihre ersten Investitionen in erneuerbare Energien in Polen getätigt hat. Dazu erwarb der Konzern die zwei Projekte Dargikowo und Karlino, die sich über neun Windfelder erstrecken. Damit gehören der Allianz nun mehr als 100 Wind- und Solarparks. Die Bauarbeiten für Dargikowo und Karlino haben bereits begonnen. Die Inbetriebnahme der Parks ist für 2021 bzw. 2022 geplant.

“Mit der von den Windparks in Dargikowo und Karlino nach Fertigstellung erzeugten Energie können elf Millionen Tonnen CO2 bis 2050 im Vergleich zum derzeitigen Energiemix in Polen”, sagt Georg Höfler, Director bei Allianz Capital Partners, der die Transaktion geleitet hat.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 5 =