Insurtech Descartes erhält 18,5 Mio. Dollar für Expansionspläne

Descartes Underwriting hat im Rahmen einer neuen Finanzierungsrunde (Series A Funding) neues Kapital über 18,5 Mio. US-Dollar eingesammelt. Das Insurtech entwickelt neue parametriche Versicherungsangebote und Datenmodelle. Mit dem frischen Kapital will das Start-up seine Expansion in die USA und nach Asien vorantreiben.

So plant das Unternehmen mit Hauptsitz in Paris die Eröffnung neuer Büros in New York und Singapur. Das Insurtech ist bereits in verschiedenen Ländern Europas, Latein- und Nordamerikas sowie in Asien tätig. Seit seinem Markteintritt vor 18 Monaten arbeitet Descartes weltweit mit fast 100 Unternehmen zusammen.

„This is a good time to further expand our footprint. Non-life insurance is going through an existential crisis due to the growing impact of climate change and the Covid-19 pandemic: in addition to large losses, the sector is suffering from a lack of trust. With the support of our partners, we aim at rebuilding customer trust through a new generation of products that are tech-driven, fully transparent and providing swift claims payment“, kommentiert Tanguy Touffut, CEO und Mitbegründer von Descartes Underwriting.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − vier =