Ende einer Ära bei der Arag: Paul-Otto Faßbender übergibt an Renko Dirksen
 VWheute Sprint 

Renko Dirksen (links) und Paul-Otto Faßbender (rechts). Quelle: Arag

Bei der Arag endet nach genau 20 Jahren eine Ära: Paul-Otto Faßbender (74) tritt heute als Vorstandsvorsitzender des Düsseldorfer Versicherers ab. Künftig wird Renko Dirksen (43) als Vorstandssprecher die Arbeit des Vorstandsteams des Familienunternehmens moderieren.

Allerdings behält Faßbender Unternehmensangaben zufolge den Vorstandsvorsitz der Arag Holding SE, der Familienobergesellschaft des Konzerns. Darüber hinaus strebt er zusätzlich den Aufsichtsratsvorsitz der Arag SE an. Er ist zudem Mehrheitsaktionär der Arag.

„Der Aufsichtsrat und die Eigner sind unverändert fest davon überzeugt, dass wir so die Voraussetzungen dafür schaffen, die Stärken des gesamten Vorstandsteams voll zur Entfaltung zu bringen. Ich habe keinen Zweifel daran, dass dies gelingen wird“.

Paul-Otto Faßbender, Vorstandsvorsitzender der Arag Holding SE

Faßbenders Nachfolger Renko Dirksen wird als Vorstandssprecher zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Verantwortung für die Führungsbereiche Recht, Compliance und Kommunikation/Marketing übernehmen. Eine direkte Nachfolge als Vorstandsvorsitzender soll es nicht geben.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × zwei =