GDV: Asmussen übernimmt Fürstenwerth-Nachfolge
 VWheute Sprint 

Jörg Asmussen. Quelle: GDV

Jörg Asmussen rückt zum 1. April in die Geschäftsführung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft auf. Zugleich wurde der deutsche Ökonom mit Wirkung zum 1. Oktober zum Vorsitzenden der Geschäftsführung und zum geschäftsführenden Präsidiumsmitglied des GDV bestellt. Er folgt auf den langjährigen Hauptgeschäftsführer Jörg von Fürstenwerth.

Jörg Asmussen hält viel von der deutschen Versicherungsindustrie. „Die Versicherer können einen großen Beitrag bei der privaten Altersvorsorge und im Umgang mit Risiken wie dem Klimawandel und der Cybersicherheit leisten“, sagt er. Diese Themen dürften ihn in seiner neuen Rolle intensiv begleiten. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe, die Interessen des starken deutschen Versicherungssektors in Zukunft als Hauptgeschäftsführer vertreten zu dürfen.“

Der SPD-Mann Asmussen wurde 2003 zum Ministerialdirektor unter Bundesfinanzminister Hans Eichel ernannt. Während der ersten Großen Koalition unter Angela Merkel unterstützte er Deregulierungen im Finanzsektor, die als Auslöser der Finanzkrise ab 2007 gelten. Zum 1. Juli 2008 wurde der ehemalige Notenbanker beamteter Staatssekretär im Bundesfinanzministerium.

Am 1. Januar 2012 trat er die achtjährige Amtszeit eines Mitglieds des Direktoriums der Europäischen Zentralbank an, die er allerdings nur knapp zwei Jahren durchhielt, bevor er als beamteter Staatssekretär auf Wunsch von Andrea Nahles ins Bundesministerium für Arbeit und Soziales wechselte.

Dort war er bis Ende 2015 unter anderem für Fragen der Alterssicherung zuständig. Seit Anfang 2016 befindet sich Asmussen im einstweiligen Ruhestand. Er sitzt im Aufsichtsrats der britischen Peer-to-Peer-Kredit-Plattform Funding Circle wird und arbeitet seit 2016 für die Investmentbank Lazard. Dort berät er Regierungen und große Unternehmen.

 „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Jörg Asmussen einen versierten Kenner des deutschen und des europäischen Finanzsektors für die Nachfolge von Dr. von Fürstenwerth, unserem langjährigen Hauptgeschäftsführer, gewinnen konnten. Mit seiner umfangreichen Erfahrung wird Herr Asmussen der deutschen Versicherungswirtschaft als zukünftiger Hauptgeschäftsführer eine gewichtige Stimme geben“, berichtet GDV-Präsident Wolfgang Weiler.

Asmussen folgt am 1. Oktober 2020 auf Jörg von Fürstenwerth, der nach fast 25 Jahren als Hauptgeschäftsführer und als geschäftsführendes Präsidiumsmitglied mit Vollendung seines 66. Lebensjahres aus den Diensten des GDV ausscheiden wird.

Asmussen hat ein volkswirtschaftliches Studium mit den Schwerpunkten Geld- und Wechselkurspolitik mit einem Master in Wirtschaftswissenschaften und einem Master in Business Administration abgeschlossen.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 − zwei =