MLP schließt Akquision von DEUTSCHLAND.Immobilien ab

Quelle: MLP

Die MLP Gruppe hat die Akquisition der DEUTSCHLAND.Immobilien Gruppe planmäßig abgeschlossen. Bereits im März 2019 hatte das Wieslocher Finanzunternehmen bekannt gegeben, eine Mehrheit von 75,9 Prozent an der Online-Plattform übernehmen zu wollen. Das Unternehmen ist ein Marktplatz für Anlageimmobilien und arbeitet dazu mit rund 5.800 Vertriebspartnern zusammen.

„Der Bereich Immobilienvermittlung bietet ein enormes Potenzial bei MLP. Seit dem Aufbau im Jahr 2014 haben wir das vermittelte Volumen durchschnittlich um rund 46 Prozent pro Jahr gesteigert. Mit der Beteiligung an DEUTSCHLAND.Immobilien erschließen wir dieses Geschäft strategisch und können vor allem im wichtigen Zukunftsthema altersgerechtes Wohnen wichtige Potenziale heben“, kommentiert MLP-Vorstand Manfred Bauer

Der Fokus der Online-Plattform seien demnach sowohl fremd- als auch in ausgewählten Bereichen selbstentwickelte Immobilienprojekte, vor allem im Bereich altersgerechtes Wohnen und Pflege. Der Gesamtkaufpreis liegt Unternehmensangaben zufolge im unteren zweistelligen Millionenbereich. Dieser setze sich aus einem Initialkaufpreis und einer erfolgsabhängigen Kaufpreiskomponente, die an die Geschäftsentwicklung von 2019 bis 2021 gekoppelt sei, heißt es bei MLP weiter.

Für die restlichen Anteile, die beim Management des Unternehmens verbleiben, hat der Finanzdienstleister ein Vorkaufsrecht vereinbart. Bereits für 2020 rechnet MLP mit einem Ebit im niedrigen einstelligen Millionenbereich für die Deutschland.Immobilien Gruppe.

Autor: VW-Redaktion