Viridium und Athora heißeste Kaufanwärter der Lebenbestände von Axa und Zurich

Es ist kein Geheimnis, dass sich Axa und Zurich von ihren alten Lebenbeständen in Deutschland trennen wollen. Die erste Verhandlungsrunde ist nun abgeschlossen. Die Abwicklungsgesellschaften Viridium und Athora sind in beiden Fällen in der zweiten Runde des Verkaufsprozesses. Resolution Life und FL (ehemals Frankfurter Leben) sind jeweils für eines der Portfolios weiter, berichtete das Handelsblatt. Da die Altbestände sehr heterogen mit unterschiedlichen Verzinsungen sind und auch auf unterschiedlichen IT-Systemen laufen, könnten sich die Verhandlungen noch ziehen. Eine Analyse.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Zurich prüft Run-off für LV-Altbestände

Der Schweizer Versicherungskonzern will sich von einem Teil seines Altbestandes an klassischen Lebensversicherungen in Deutschland trennen. Auch ein externer Run-off an einen Abwickler sei im Gespräch, berichten Medien. Die LV-Tochter, unter der Marke Zurich Deutscher Herold bekannt, will sich stattdessen überwiegend auf fondsbasierte Policen konzentrieren.

Weiterlesen