Direktversicherer nicht in Marktanalyse einbezogen: Versicherungsmakler muss kräftig zahlen

Die Beratungsgrundlage des Versicherungsvermittlers wurde erweitert. Nach VVAG § 60 ist der Versicherungsmakler verpflichtet, seinem Rat eine hinreichende Zahl von auf dem Markt angebotenen Versicherungsverträgen und von Versicherern zugrunde zu legen […]. Was das in der Praxis bedeutet, hat nun das Landgericht Konstanz festgelegt – mit schmerzhaften Folgen für den Vermittler. Das Urteil (AZ.: 4 O 90/19) hat weitreichende Folgen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Rechtsprechung: Ist Paragraf 1a VVG zu schwammig formuliert?

Mit Einführung des § 1a in das VVG zum 23. Februar 2018 hat der deutsche Gesetzgeber europäische Vorgaben der IDD-Richtlinie (1) zu den Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln im Versicherungsvertrieb in das nationale Recht implementiert. Seitdem wurde intensiv diskutiert, ob und in welchem Umfang die Norm Handlungs- und Schadensersatzpflichten des Versicherers im Zusammenhang mit Produktgestaltung, Vertrieb und Schadenbearbeitung erweitert. Die aktuelle Auseinandersetzung um die Deckung von Covid-19-bezogenen Schäden in der Betriebsschließungsversicherung wirkt als Katalysator für die Rechtsprechung. Eine juristische Expertenanalyse.

Weiterlesen