Miese Koppelprodukte und gekaufte Studien: BdV greift Branche an

Die Kombination von Arbeitskraft- und Alterssicherung ist für den Versicherten wirtschaftlich ungünstiger als gleichwertige, getrennte Produkte. Die Koppelprodukte würden über den Steuerspartrieb verkauft, was zu „Fehlentscheidungen führe“, sagt Hartmut Walz, Lehrstuhlinhaber an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Bundes der Versicherten (BdV), der die Erhebung durchführte.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Profite auf Kosten der Werkstätten“: Kfz-Versicherer erneut mit Preisdumping-Vorwürfen konfrontiert

Werkstätten und Kfz-Versicherer werden so schnell keine Freunde mehr. Nachdem zuletzt Abzockvorwürfe u.a. vom Karosserieverband aufgekommen waren, fordert nun der Bundesverband der Partnerwerkstätten (BVdP) mehr Unterstützung bei der Hygienekosten in Folge der COVID-Pandemie. Der Verband spricht von „Profiten auf Kosten der Werkstätten“ und Preisdumping. Alles Vorwürfe, die die Branche bereits kennt, insbesondere die Allianz kommt schlecht weg.

Weiterlesen