R+V-Chef Rollinger im Interview: „Das Strategieprogramm Wachstum durch Wandel war das wichtigste Großprojekt in den vergangenen Jahren“

Norbert Rollinger leitet seit 2017 als CEO die Geschäfte der R+V. Nächste Woche soll der Manager zudem zum GDV-Präsidenten ernannt werden. (Bildquelle: R+V)

Die R+V feiert ihren 100. Geburtstag. Über den Erfolg des Genossenschaftsgedankens im Jubiläumsjahr, gescheiterte Projekte in seiner Amtszeit, Inflationssorgen und ein mögliches Comeback der Garantieprodukte durch die Zinswende spricht R+V-Chef Norbert Rollinger im Interview mit VWheute.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!