Industrie schießt gegen die Versicherer

GVNW beobachtet, dass die Branche umfassende Territorialausschlüsse in weltweit geltende Versicherungsverträge aufnehmen will. Bildquelle: BASF SE

Den Versicherern bläst vonseiten der Industrie starker Gegenwind entgegen. Kritisiert wird vor allem die strikte Ausschlusspolitik der Branche im Ukrainekrieg und konkret der sogenannte „Territorialausschluss“ für Russland, die Ukraine und Belarus. GVNW-Geschäftsführer Stefan Rosenowski spricht von einem „Rasenmäher“-Prinzip, für das keine Notwendigkeit bestehe. Die Branche schieße weit über das Ziel hinaus.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!