PKV-Verband investiert Millionenbetrag in Interessenvertretung beim Bund

„Die PKV-Beiträge entwickeln sich häufig nicht gleichmäßig, sondern weisen für die Versicherten und die Öffentlichkeit nur schwer erklärbare Sprünge auf“, schreiben Pekarek und Weber im aktuellen DAV-Kompass. Bildquelle: Deutscher Bundestag/ Simone M. Neumann

Der Verband der privaten Krankenversicherer investiert jedes Jahr rund 1,4 Mio. Euro in die eigene Interessenvertretung im Bund. Dafür will sich der Verband nun – nach dem Branchenverband GDV – ebenfalls im Lobbyregister des Deutschen Bundestages eintragen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!