Analyse: Lebensversicherer verlieren an Kapital

Quelle: Bild von StartupStockPhotos auf Pixabay

Wie solvent sind die deutschen Lebensversicherer? Dieser Frage ist die Rating-Agentur Franke & Bornberg in der jüngsten Ausgabe des Map-Report nachgegangen. Das Ergebnis: Die Lebensversicherer konnten ihre Kapitalausstattung erneut nicht ausbauen, sondern verlieren deutlich. Auch die privaten Krankenversicherer verzeichnen rückläufige Bedeckungsquoten.

Die relevante SCR-Quote der Branche (anrechenbare Eigenmittel der Branche im Verhältnis zum SCR der Branche inklusive Übergangsmaßnahmen) beläuft sich demnach auf 381,2 Prozent. Im Vergleich zum Jahresende 2019 (422,3 Prozent) ist die Kennzahl damit um rund 41 Prozentpunkte gefallen. In diesem Durchschnittswert nicht enthalten sind Lebensversicherer, die auf Übergangsmaßnahmen verzichten. Die Spannweite zwischen den einzelnen Anbietern ist dabei noch immer sehr breit. Den höchsten Wert verzeichnet die Victoria mit einer Quote von 727,6 Prozent. Und auch die LV1871 (711,6 Prozent), LVM (702,2 Prozent) sowie Swiss Life (681,4 Prozent).

Quelle: Franke & Bornberg

Die privaten Krankenversicherer zeigen sich bei ähnlich breiter Streuung der Ergebnisse wie in der Lebensversicherung durchweg solvent. Die Ergebnisse schwanken zwischen 1.047,1 Prozent (LKH) und 184,0 Prozent (Ergo). Dass die PKV gut gerüstet ist, überrascht kaum. Hier können die Beiträge anders als in der Lebensversicherung angepasst werden. Dadurch wird ein Großteil des Risikos von den Kund*innen geschultert. Insgesamt hat der Markt die SCR-Bedeckung ohne VA und ÜM von 538,7 Prozent in 2019 auf 477,2 Prozent in 2020 gesenkt.

Autor: VW-Redaktion

Ein Kommentar

  • Dr. Andreas Billmeyer

    Gut, dass hier auch einmal die Spitzenakteure des Marktes gezeigt werden und nicht nur die (vermeintlichen) Problemfälle, wie in der Presse für das breite Publikum leider oft der Fall!
    Altersvorsorge klappt mit guten Akteuren auch weiterhin gut im Versicherungsumfeld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

elf + 5 =