Evertas erhöht Deckungssumme für Cyberversicherung auf Rekordwert

Durch Cyberangriffe können im Handumdrehen massive Sach- oder Personenschäden entstehen. (Quelle: Elchinator/Pixabay)

Derzeit sind vermutlich nur drei Prozent der weltweiten Kryptoanlagen versichert. Das Potenzial ist riesig, ebenso die Risiken, deshalb sind die Deckungssummen bislang nur gering. Der in den USA ansässige Krypto-Versicherer Evertas hat diese im Namen des Lloyd’s-Syndikats Arch Insurance International drastisch erhöht. Es geht um eine hohe dreistellige Millionensumme.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!