Barmenia macht gutes Geschäft mit Tierversicherung und leidet unter „Bernd“

Konzernsitz der Barmenia in Wuppertal. Quelle: Barmenia

Die Barmenia Versicherung öffnet ihre Geschäftsbilanz 2021 für die Öffentlichkeit. Unter dem Strich stand ein deutliches Beitragsplus von 11,5 Prozent auf 244,0 Mio. Euro für die Wuppertaler. Wachstumstreiber waren die Haftpflicht- sowie Hausrat- und Wohngebäudeversicherung und die Tierversicherung. Allerdings hat auch Sturmtief „Bernd“ seine Spuren hinterlassen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!