Indien: Staatlicher Lebensversicherer LIC soll am 4. Mai an die Börse gehen

Die indische Regierung will Anteile am staatlichen Lebensversicherer LIC an der Börse verkaufen. Quelle: Bild von motionstock auf Pixabay

Die indische Regierung hat weitere Details zum geplanten Börsengang der Life Insurance Corporation (LIC) bekannt gegeben. Demnach soll der staatliche Lebensversicherer am kommenden Mittwoch an die Börse gehen. Dabei will Indien rund 3,5 Prozent seiner Anteile im Wert von 22,13 Mrd. Rupien (etwa 274 Mio. Euro) verkaufen. Dies wäre der bislang größte Börsengang in der Geschichte des Landes.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!