D&O-Schaden Arcandor: Aufsichtsräte zu 53,6 Mio Euro Schadenersatz verurteilt

Arcandor machte fast 20 Milliarden Jahresumsatz und beschäftigte rund 86.000 Mitarbeiter. Im Juni 2009 beantragte die Arcandor AG Insolvenz für die Muttergesellschaft und die drei Töchterunternehmen Karstadt, Quelle und Primondo. (Quelle: (Quelle: Madebyr.de/Flickr/https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/)

Das Oberlandesgericht Hamm hat sechs frühere Aufsichtsräte des 2009 insolvent gegangenen Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor zu insgesamt 53,6 Mio. Euro Schadenersatz verurteilt. Sie sollen 2006 Schadenersatzansprüche gegen frühere Vorstände nicht rechtzeitig geltend gemacht haben. Arcandor hatte für die Manager eine D&O-Versicherung bei einem Konsortium unter Führung der Allianz Global Corporate & Specialty abgeschlossen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!