Makler sehen größtes Vertriebspotenzial bei Generation Y

Jugendliche als Zielgruppe haben alle Unternehmen im Visier, ebenso Versicherungsmakler. (Quelle: Bild von Jill Wellington auf Pixabay)

Welche Altersgruppen sind für Makler derzeit besonders interessant? Mobilversichert ist dieser Frage im Rahmen einer Umfrage nachgegangen. Das Ergebnis scheint eindeutig: Die digital erfahrene Generation Y birgt die größten vertrieblichen Chancen.

Davon sind rund zwei Drittel der befragten Makler – nämlich 67 Prozent – überzeugt. Danach folgen im Kundensegment-Ranking die Generation X mit 54 Prozent und die Generation Z mit 47 Prozent. Babyboomer landen mit 34 Prozent auf dem letzten Platz des Rankings.

Quelle: Mobilversichert

Allerdings fehle es laut Analyse noch an den Möglichkeiten, in diesen Zielgruppen neue Bestandskunden zu generieren. 65 Prozent der befragten Makler haben nicht das Gefühl, das Vertriebspotenzial bei bestehenden Kunden schon voll auszuschöpfen (Antwortoptionen “Nein, auf keinen Fall” und “Eher nein”). Demgegenüber glauben 21 Prozent, dass sie die Chancen (eher) nutzen. 14 Prozent sind unentschieden.

Mit Blick auf die Produkte sehen die befragten Makler derzeit die größten Vertriebspotenziale in der Kompositsparte. Demnach sehen 70 Prozent der Befragten die größten Chancen beim privaten Sach-, Haftpflicht-, Unfall-Geschäft (SHU) ohne Kfz. 60 Prozent glauben, dass in der Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung die größten Vertriebspotenziale liegen. Gewerbliche Sachversicherungen halten 58 Prozent für besonders vielversprechend.

Quelle: Mobilversichert

“Makler wissen um die Potenziale, die sich im Bestand verbergen. Aber ihnen fehlt noch das digitale Rüstzeug, um diese Kontakte effektiv zu nutzen und ihren Kunden weitere, passgenaue Angebote zu unterbreiten”, kommentiert Mario Herz, Geschäftsführer von Mobilversichert.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn − neun =