Personeller Umbau: Aspen beruft Aileen Mathieson zur CIO

Der Erst-und Rückversicherer Aspen hat Aileen Mathieson zur neuen Chief Investment Officer (CIO) ernannt

Der auf den Bermudas ansässige Erst- und Rückversicherer Aspen hat Aileen Mathieson zur neuen Chief Investment Officer (CIO) ernannt. Sie wird von London aus arbeiten und dem Group Executive Committee angehören.

Der Versicherer mit britischen Wurzeln hat in den letzten Monaten personell aufgestockt. Andrew Rippert wurde neuer EVP – Head of Mortgage, William (Bill) Miller ist der neue Group Chief Actuarial Officer und Tammy Richardson-Augustus kam als Non Executive Director ins Board.

Der vorläufig letzte Streich ist die aktuelle Ernennung von Mathieson als CIO. Sie folgt auf Bryan Astwood, der als “Advisor” des Group Executive Chairman und CEO Mark Cloutier tätig sein wird. Er wird zudem weiterhin Director der Aspen Bermuda Limited sein.

Mathieson kommt von Aberdeen Standard Investments, wo sie als Global Head of Insurance tätig war. Davor war sie unter anderem CIO der UK Life für Zurich. Zu ihrer neuen Aufgabe erklärt sie: “Ich bin begeistert, die Möglichkeit, in dieser dynamischen Organisation mit starkem Momentum und einer klaren Vision zu arbeiten war unwiderstehlich. Ich schaue nach vorne, um mit Mark [Cloutier] und dem Team zusammenzuarbeiten und den Bereich Finanzen voranzubringen, um Ergebnisse für die Gruppe zu liefern und diese langfristig zu stärken.”

Autor: VW-Redaktion