Versicherungsprodukte der Woche – KW45/2020

Versicherungsprodukte der Woche. Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die Versicherer haben auch in dieser Woche wieder neue Produkte im Markt lanciert. Heute unter anderem auf der Ladentheke von VWheute: Die Continentale steigt in die betriebliche Krankenversicherung ein und die Gartenbau-Versicherung (GV) bietet einen Schutz gegen Internetkriminalität.

Der Kreditversicherer Euler Hermes erweitert seinen Versicherungsschutz bei der Vertrauensschadenversicherung (VSV), damit sich Apotheken künftig gegen solche finanziellen Schäden aus Betrug und Veruntreuung in Apotheken-Abrechnungszentren schützen können.

Mehr Informationen

Die Gartenbau-Versicherung (GV) hat zum 1. November 2020 die Police Hortisecur Cyber auf den Markt gebracht. Diese übernimmt unter anderem alle Kosten für die Wiederherstellung von Daten und Systemen, für mit dem Schadenfall verbundene Absatzeinbußen oder auch für Schäden durch Angriffe auf den Zahlungsverkehr.

Mehr Informationen

Blau Direkt bietet gemeinsam mit dem Portal-Anbieter faire-Regulierung eine intuitive Lösung zur Schaden-Regulierung an. Während der gesamten Prüfung und Durchsetzung sollen die Kunden und Maklern jederzeit den vollen Überblick über die erzielten Regulierungsfortschritte erhalten.

Mehr Informationen

Die LV1871 hat eine neue Schulungsplattform für Makler entwickelt. Kern sind Video-Coachings, die Vermittler Schritt für Schritt zum Honorarberater und Investmentprofi weiterbilden. Weitere Leistungen sind White-Label-Dokumente für Kundenansprache und -beratung sowie eine Honorarvereinbarung.

Mehr Informationen

Die Continentale steigt mit dem Angebot ConCEPT in die betriebliche Krankenversicherung ein. Das Prinzip: Der Arbeitgeber stellt in der bKV jedem seiner Mitarbeiter ein Gesundheitsbudget von bis zu 1.200 Euro zur Verfügung. Jeder Mitarbeiter bestimmt individuell, welche Leistungen er innerhalb dieses Budgets und der versicherten Leistungen – ambulant, stationär oder beim Zahnarzt – in Anspruch nehmen möchte.

Mehr Informationen

SanéVet startet mit einer Tierkrankenversicherung in Deutschland. Abgesichert sind dabei die tiermedizinischen Kosten bis zu 90 Prozent der Tierarztrechnung sowie die Kosten für erforderliche Vorsorgeuntersuchungen wie Impfungen. Der Versicherungsmakler ist nach eigener Aussage der Marktführer in Frankreich und Belgien.

Mehr Informationen

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

acht + 15 =