Bayerische beteiligt sich mit 10 Mio. Euro an Immobilienfirma Domicil Real Estate

Khaled Kaissar (li)., CEO der Domicil Real Estate AG, und Thomas Heigl, Vorstand der Bayerischen

Die Bayerische beteiligt sich in Höhe von 10 Mio. Euro an der Domicil Real Estate AG. Mit der Kapitalerhöhung sichert sich der Versicherer aus München einen 5,4-prozentigen Anteil am Grundkapital der Immobilienfirma. Darüber hinaus stellt die Bayerische der Domicil 250 Mio. Euro in Form einer neuen Kreditlinie zur Verfügung.

Das Kapital wird in den Ankauf und die Privatisierung von Wohnimmobilien in Deutschland investiert. Der Versicherer und der Investment- und Immobiliendienstleister kooperieren erfolgreich seit nunmehr sechs Jahren vor allem im Bereich der Finanzierung. Gemeinsam wurden bisher Projekte mit einem Investitionsvolumen von über 640 Mio. Euro realisiert.

Die Domicil Real Estate AG ist ein Investment- und Immobiliendienstleister mit Sitz in München. Kerngeschäft ist der An- und Verkauf von Wohnimmobilien im gesamten Bundesgebiet. Im Fokus stehen der Erwerb von mittelgroßen bis großen Wohnungsbeständen und der zeitnahe Weiterverkauf an Mieter, Selbstnutzer und Kapitalanleger.

Mit der Beteiligung an der Domicil festigen wir unsere Partnerschaft und erhöhen den Wohnimmobilienanteil in unserem Investitionsportfolio. Wir arbeiten bereits lange mit der Domicil zusammen und nutzen mit der Beteiligung die Chance, an einem stark wachsenden Unternehmen mit nachhaltigem Geschäftsmodell zu partizipieren,“ erklärt Thomas Heigl, Vorstand der Bayerischen.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig + 8 =