PKV-Tarife: Finanztest überzeugen nur 19 von 120 Produkten, sieben fallen ganz durch

Quelle: Gino Crescoli auf Pixabay

Welcher private Krankenzusatztarif bietet die besten Leistungen? Die Verbraucherschützer von Finanztest haben insgesamt 120 Tarife unter die Lupe genommen. Wirklich überzeugen konnten laut allerdings nur wenige. Einfach sei die Entscheidung zudem nur für Beamte.

So testeten die Verbraucherschützer nach eigenen Angaben insgesamt 120 Tarife von 30 verschiedenen Anbietern. Ausgangspunkt war dabei der Eintritt in die private Krankenversicherung als gesunde Person im Alter von 35 Jahren. Dabei wurden auch das aktuelle Preis-Leistungs-Verhältnis und die Beitrags­entwick­lung der zurück­liegenden sechs Jahre zugrunde gelegt.

Das Ergebnis: Nur 19 Tarife konnten die Verbraucherschützer von Finanztest überzeugen. Vielmehr seien auch einige schwarze Schafe identifiziert worden. Insgesamt sieben Tarife erhielten gar die Note „mangelhaft“. Dazu zählen unter anderem bei den Selbstständigen unter anderem die Nürnberger und die Allianz. Beamte sollten laut Finanztest von der Inter die Finger lassen.

18 Anbieter erhielten von den Testern die Note „ausreichend. Dazu zählt beispielsweise die Axa für Angestellte. Insgesamt gesehen schnitten zudem die privaten Krankenversicherungen für Beamte am besten ab.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − 15 =