Baloise ruft Partnerschaft mit Accelerator Plug and Play ins Leben

Standort der Basler in Bad Homburg. Quelle: Basler

Die Baloise ist neuer Partner des kalifornischen Accelerator Plug and Play. Der Schweizer Versicherungskonzern verspricht sich damit vor allem entsprechende Kontakte zu versicherungsfremden Startups. Damit erweitert der Versicherer sein Portfolio an strategischen Innovationspartnerschaften.

Die Baloise kooperiert bereits mit dem Schweizer Fintech Accelerator und Incubator F10 in Zürich. “Wir freuen uns über die neue Partnerschaft mit Plug and Play, welche uns in der Ausweitung unseres Ökosystem-Netzwerkes unterstützen wird. Plug and Play bietet uns die Chance, uns mit neuen Partnern zu vernetzen – über das Versicherungskerngeschäft hinaus”, kommentiert Sibylle Fischer, Manager Strategic Venturing & Startup Scouting bei der Baloise.

“Wir schätzen es sehr, mit einem bedeutenden europäischen Dienstleister zusammenzuarbeiten, der bereits Startups stark in seine Strategie einbindet. Wir sind gespannt, was wir gemeinsam erreichen können, wenn wir eine Brücke schlagen zwischen den Innovationsökosystemen in Europa und auf der ganzen Welt”, ergänzt Robert Pechholz, Corporate Partnerships Manager Insurtech bei Plug and Play.

Autor: VW-Redaktion