Peter Pillath wechselt als Cyberchef zu Hendricks

Peter Pillath. Quelle: Hendricks

Peter Pillath übernimmt zum 1. April die Rolle des Head of Cyber, Howden Center of Excellence Germany bei Hendricks. Er folgt auf Theodoros Bitis, der den Spezialversicherungsmakler nach fast fünf Jahren im Unternehmen aus privaten Gründen verlässt.

Pillath verfügt über umfassende und langjährige Erfahrung im Bereich Cyber. Seine Karriere begann der Manager im Jahr 2008 bei der Allianz Versicherungs AG und hatte dort bis zum Jahr 2017 verschiedene Positionen inne, zuletzt als Underwriter Individual Commercial Liability und Referent für Cyber.

Anschließend wechselte er als Head of Cyber & Financial Lines zur RVM Versicherungsmakler GmbH & Co.KG. Nach einer dreijährigen Station bei Hiscox SA, zuletzt als Underwriting Manager Commercial Property and General Liability, übernahm Pillath Ende 2021 die Funktion des Managing Director bei der Parametrix GmbH in München, die sich auf IT-Ausfallversicherungen spezialisiert hat.

 „Mit Peter Pillath haben wir einen absoluten Experten für die Position als Head of Cyber gewonnen. Er hat das Geschäft während seiner gesamten Karriere aus verschiedensten Perspektiven kennengelernt und verfügt über ein hervorragendes Verständnis von Versicherungslösungen einerseits und Kundenbedürfnissen andererseits“, erklärt Marcel Braun, CEO und Geschäftsführer der Hendricks GmbH.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 1 =