Marc Knackstedt übernimmt Vorstandsvorsitz der Öffentlichen Versicherung Braunschweig

Marc Knackstedt (ganz rechts), ab 1. Juli 2023 neuer Vorsitzender des Vorstandes der Öffentlichen, mit dem neuen Vorstandsmitglied Nina Hajetschek (2. von links), Vorstandsmitglied Dr. Alexander Tourneau (ganz links) und dem aktuellen Vorsitzenden Knud Maywald (2. von rechts), der sich Mitte 2023 in den Ruhestand verabschieden wird. Quelle: Thomas Gasparini

Die Öffentliche Versicherung Braunschweig bekommt zum 1. Juli 2023 eine neue Führungsspitze. Marc Knackstedt (52) übernimmt den Vorstandsvorsitz von Knut Maywald (64), der in den Ruhestand gehen wird. Zudem rückt Nina Hajetschek (40) in den Vorstand auf.

Knackstedt gehört bereits seit Januar 2022 dem Vorstand der Öffentlichen an und verantwortet in dieser Funktion die Bereiche „Vertrag & Service“, „Organisation und Prozesse“ (inklusive der IT des Hauses) sowie die gesamte Vertriebsorganisation und damit die Koordination und Unterstützung der rund 130 regionalen Vertriebspartnerinnen und -partner. Er blickt insgesamt auf einen langjährigen Erfahrungsschatz in der Finanzdienstleistungsbranche zurück. Seit 13 Jahren ist er bereits als Vorstand aktiv. Vor der Öffentlichen war er unter anderem bei der NORD/LB Asset Management AG und der Braunschweigischen Landessparkasse tätig.

Hajetschek begann 2003 ihre Ausbildung bei der Öffentlichen Versicherung Braunschweig und hatte nach ihrem Studium unterschiedliche Stationen durchlaufen, zuletzt als Generalbevollmächtigte. Die gebürtige Wolfenbüttelerin und Betriebswirtin trug bereits Verantwortung für den Schadenregulierungsbereich sowie die Vertriebsunterstützung und war zuvor unter anderem in der internen Revision des Unternehmens tätig. Ihre Schwerpunkte liegen in der Prozessoptimierung und Digitalisierung.

Alexander Tourneau (57), bereits Vorstandsmitglied seit 2019, wird das dreiköpfige Führungsgremium komplettieren. „Der Aufsichtsrat war sich sehr schnell sicher, dass die Öffentliche mit Marc Knackstedt, Nina Hajetschek und Alexander Tourneau auch in Zukunft rundum sicher aufgestellt ist. Regionale und fachliche Kenntnisse sowie verschiedene Blickwinkel vereinen sich in drei sehr unterschiedlichen Charakteren – und von allen dreien weiß ich, dass sie immer zuerst den Kunden beziehungsweise die Kundin im Blick haben“, kommentiert Aufsichtsratschef Christoph Schulz die Personalentscheidung.

„Ich habe Marc Knackstedt, Alexander Tourneau und Nina Hajetschek schon länger gemeinsam erleben dürfen und bin immer wieder begeistert über die Art, wie sie Herausforderungen angehen und sehr empathisch mit anderen umgehen. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden haben wir mehr denn je ein Unternehmen geschaffen, das der Region guttut. Ich bin unglaublich dankbar dafür, dass mich mein Weg hier nach Braunschweig geführt hat und mir die Zusammenarbeit mit meinen tollen Kolleginnen und Kollegen hier ermöglicht hat. Zudem haben mich meine vielen Ehrenämter mit vielen interessanten und beeindruckenden Menschen hier in der Region und darüber hinaus zusammengeführt – eine ganz besondere Bereicherung! Entsprechend freue ich mich auf die kommenden sechs Monate. Und dann wünsche ich dem neuen Team weiterhin viel Akzeptanz, Erfolg und das richtige Gespür für die Bedürfnisse der Region“, ergänzt der scheidende Vorstandschef Maywald.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × vier =