Prashant Sharma verlässt Investmenttochter von Munich Re und Ergo

Prashant Sharma verlässt die MEAG auf eigenen Wunsch. Quelle: MEAG

Prashant Sharma, CIO Public Markets der MEAG, wird seinen Vertrag bei der Investmenttochter der Munich Re aus familiären Gründen nicht verlängern und das Unternehmen zum 31. Oktober 2022 verlassen. Bis zum Jahresende wird er die MEAG noch beratend begleiten.

Sharma ist seit 2020 für das Investmentunternehmen tätig. Zuvor war er sieben Jahre lang als Head of International Fixed Income Insurance and Pensions bei J.P. Morgan Asset Management tätig. Weitere berufliche Stationen waren Goldman Sachs (2011 bis 2013), MetLife (2008 bis 2011) und Gordian Knot (2003 bis 2008). Seine berufliche Karriere begann er 1999 als Advisory Executive bei Deloitte.

„Wir entsprechen mit Bedauern dem Wunsch von Prashant Sharma, die MEAG aus familiären Gründen zu verlassen. Ich bedanke mich bei ihm für sein außerordentliches Engagement und die wichtigen Erfolge, die er für das Unternehmen erzielt hat. Er hat den Investmentprozess und damit unsere Performance gestärkt und mit seinem Team wichtige Meilensteine zur Erreichung von MEAG 2025 erzielt. Er hat den Wandel in der MEAG entscheidend mit vorangetrieben und geprägt. Ich danke ihm für die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünsche ihm persönlich wie beruflich alles Gute und viel Erfolg“, kommentiert Andree Moschner, CEO der MEAG.

Zum 1. November 2022 übernehmen interimsweise die Geschäftsführer Michael Bös (für Meag Munich Ergo AssetManagement GmbH) und Holger Kerzel (für Meag Munich Ergo Kapitalanlagegesellschaft mbH) die Verantwortung für den Bereich Public Markets, zusätzlich zu ihrer aktuellen Verantwortung. Zeitgleich wird zur Steuerung – insbesondere mit Blick auf Performance – ein Executive Committee Public Markets ins Leben gerufen. Die Leitung übernimmt Jeremy Klein zusätzlich zu seiner Rolle als Head of Fixed Income bei MEAG New York.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 1 =