Mohamed Elassadi scheidet aus Geschäftsführung von mobilversichert aus

Mohamed Elassadi, CTO von Mobilversichert. Bild: Unternehmen.

Mohamed Elassadi ist mit Wirkung zum 1. März 2022 aus der Geschäftsführung der Munich General Insurance Services, bekannt unter dem Namen mobilversichert, ausgeschieden. Der 50-Jährige hat sich auf eigenen Wunsch aus privaten Gründen zu diesem Schritt entschieden.

Elassadi ist im Juli 2020 als Chief Technology Officer zu mobilversichert gekommen und hat seither die Weiterentwicklung der Plattform und ihrer Architektur vorangetrieben. Im November 2021 stieg er in die Führungsriege auf. Als Mitglied der Geschäftsführung verantwortete er die Bereiche Organisation, IT und Product Development sowie Personal. Allerdings bleibt er weiterhin für das Unternehmen tätig. Die beiden weiteren Geschäftsführer Mario Herz (53) und David Scheuermann (30) verbleiben in der Geschäftsführung.

„Wir danken Mohamed für sein großes Engagement und wissen, dass er sich die Entscheidung nicht leicht gemacht hat. Wir haben Verständnis für seine Beweggründe und sind überaus dankbar für das, was er für uns geleistet hat“, kommentiert Herz die Entscheidung Elassadis.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 − drei =