Warum die Reiserücktrittsversicherung sinnvoll ist und wer das beste Angebot schnürt

Ist die Reisrücktrittsversicherung nützlich? Quelle: Stux/ Pixabay.

Stiftung Warentest hat die besten Reiserücktrittsversicherer ermittelt. Drei Angebote überzeugen die Verbraucherschützerin Barbara Bückmann besonders. Insgesamt mahnt sie zum Produktvergleich und warnt vor Schnellklickangeboten auf Reiseportalen.

Die Reiserücktrittsversicherung ist für absicherungswillige Urlauber sinnvoll, erklärt Bückmann gegenüber dem Spiegel. Sie sollten sich allerdings „gut informieren“, denn nicht jeder Anbieter versichere zum Beispiel Corona, die Leistungen würden sich stark unterscheiden. Welches Angebot das Beste ist, hat Stiftung Warentest in einem 130 versicherungstarifstarken Test ermittelt.  

„Die besten Tarife bieten HanseMerkur, TravelSecure/Würzburger und Europ Assistance“, erklärt Bückmann. Wobei den „Corona-Rundumschutz“ nur die HanseMerkur gegen Aufpreis biete. Die Kosten für den Schutz liegen bei einer Reise mit 3.000 Euro an Wert branchenübergreifend zwischen 105 und 130 Euro, bei Familien etwas mehr. Rabatt gibt es bei Jahresverträgen, aber laut der Expertin nicht aus Menschenliebe. Für die Versicherer seien Jahresverträge „attraktiv“, weil sie sich automatisch verlängern. Erfahrungsgemäß würden viele Menschen solche Versicherungen „einfach weiterlaufen“ lassen.

Vom Abschluss eines Schutzes im  Buchungsprozess, beispielsweise über Portale, rät die Expertin ab. Die Anbieter seien zwar die gleichen Versicherer, doch die angebotenen Tarife wären „meistens nicht so gut und nicht so umfassend“. Bei einem inkludierten Schutz über die Kreditkarte rät sie zum Leistungsvergleich.

Und Corona?

Spricht das Auswärtige Amt eine Reisewarnung aus, darf der Veranstalter keine Stornokosten verlangen. Ein Freischein für den Verzicht auf einen Schutz ist das aber nicht, denn das gelte laut Brückmann „nur für Pauschalurlauber“. Individualreisende hätten oft große Schwierigkeiten, „ihre Hotel- oder Flugkosten erstattet zu bekommen“.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf + sechs =