Großumbau bei MLP: Wird der CEO-Wechsel vorbereitet?

Jan Berg klettert die Karriereleiter bei MLP hinauf. Quelle: MLP.

Nur eine Rochade? Uwe Schroeder-Wildberg wechselt Anfang 2022 in der größten Konzerntochter MLP Finanzberatung SE (FB) in den Aufsichtsrat. Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Peter Lütke-Bornefeld scheidet aus dem Gremium aus. Der neue Vorstandssprecher der Finanzberatung ist Jan Berg. Wird hier der neue Konzernchef vorbereitet? Das Unternehmen dementiert.

Es gibt in Wiesloch keine Veränderungen in Vorstand und Aufsichtsrat der MLP SE. Dennoch zeigt das umfassende Aufgabenfeld von Berg bei der wichtigen FB, wie groß das Vertrauen in seine Arbeit ist. Sein Verantwortungsbereich umfasst Strategie, Corporate University, Personal, Kundenmanagement, Beraterservice und MLPdialog. Der 44-jährige Berg war zum ersten Januar 2020 zum SE-Vorstand bestellt worden und scheint sich mit seiner Arbeit das Vertrauen seiner Kollegen und des Aufsichtsrates verdient zu haben.

Dass der 56-jährige Schröder-Wildberg den Sitz bei der wichtigen Tochtergesellschaft FB an den zwölf Jahren jüngeren Berg abgibt, kann als erster Schritt eines Generationenwechsels verstanden werden. Doch diese Überlegung dementiert das Unternehmen auf Nachfrage. “Jan Berg übernimmt nach erfolgreichen zwei Jahren noch weitere Verantwortung im Vorstand der MLP Finanzberatung SE und wird die größte Tochterfirma von MLP weiterentwickeln; Dr. Schroeder-Wildberg wird sich verstärkt um die Steuerung der Gruppe kümmern.” Hintergrund sei der wachsende Konzern – “nicht mehr und nicht weniger”. MLP verspricht sich durch die Wechsel zudem eine “weitere Stärkung des größer werdenden Konzerns”.

“Mit der neuen Aufstellung richten wir das Management gezielt auf die weiterentwickelte Konzernaufstellung aus und haben einen nahtlosen personellen Übergang geschaffen”, wird Lütke-Bornefeld in der Pressemitteilung zitiert.

Weitere Wechsel

Die neue Konzernaufstellung umfasst auch den Bereich Kommunikation. Zum 1. Januar 2022 verantwortet Frank Heinemann (43) als Bereichsleiter die Konzernkommunikation von MLP. Er berichtet künftig an Uwe Schroeder-Wildberg.

Gleichzeitig fungiert Andreas Herzog (53) dann als Chief Investor Relations Officer in der Konzernkommunikation. Die Koordinierung und Steuerung der Media Relations liegt auch innerhalb des neuen Bereichs weiter bei Pressesprecherin Jana Schuppel (31).

Heinemann ist bei MLP seit 2015 als Leiter der Abteilung Externe Kommunikation tätig und leitete seit 2011 das Presseteam, zu dem er 2008 gestoßen war. Zuvor hatte der Kommunikations- und Wirtschaftswissenschaftler (Universität Münster) als Senior Account Executive beim internationalen PR-Netzwerk Edelman in Frankfurt gearbeitet.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 + 20 =