CyberDirekt wirbt IT-Experten Sieverding von Hiscox ab

Hanno Pingsmann (li.) und Ole Sieverding. Quelle: Unternehmen.

Die Berliner Cyber-Sicherheits-Plattform CyberDirekt erweitert  die Geschäftsführung. Zum 1. Oktober 2021 wird Ole Sieverding (31) Geschäftsführer. Zuvor war er Produktverantwortlicher für die Cyber-Versicherung beim Spezialversicherer Hiscox Deutschland in München.

„Mit Ole Sieverding erweitern wir erstmalig die Geschäftsführung bei CyberDirekt seit dem Markteintritt im Jahr 2018. Sieverding ist ein ausgewiesener Experte in der Cyber-Versicherung und wird diesen Produktbereich zukünftig bei der Weiterentwicklung unserer Technologieplattform verantworten. Unsere Mission besteht darin, drei Millionen kleinen und mittelständischen Unternehmen effektiven Schutz vor Hackerangriffen zu ermöglichen”, sagt Hanno Pingsmann (40), Gründer von CyberDirekt.

Harte Bewährungsprobe für Cyber-Markt

Sieverding soll Kooperationsmaklern und deren Kunden auch zukünftig “die besten Lösungen zur Prävention und Absicherung von Cyber-Risiken anzubieten“. Der neue Mann freut sich auf seine Aufgabe.

„Das gesamte CyberDirekt-Team hat in den vergangenen Jahren beeindruckende Pionierarbeit bei der Entwicklung eines vollständig digitalen und intuitiven Vergleichsrechners für Cyber-Versicherungen geleistet. Ich freue mich sehr, nun für den nächsten Evolutionsschritt, nämlich den Ausbau der Plattform zum ganzheitlichen Schutz vor Cyber-Gefahren, mit an Bord zu kommen und diese Erfolgsgeschichte gemeinsam fortzuschreiben“, erklärt Ole Sieverding.

Der deutsche Cybermarkt stehe ihm zufolge noch am Anfang und wird im Augenblick durch zahlreiche Ransomware-Schadenfälle auf seine erste harte Bewährungsprobe gestellt. Nun käme es darauf an, “den Überblick über die Gefahrenlage weiter zu schärfen und neue, pragmatische Präventionslösungen für kleine und mittelständische Unternehmen zu entwickeln”.

Autor: VW-Redaktion