Albert K. O. Schunck ist gestorben

Albert K.O.Schunck. Quelle: Schunck Group

Albert K. O. Schunck, langjähriger geschäftsführender Gesellschafter des gleichnamigen Unternehmens, ist am frühen Montagmorgen im Alter von 60 Jahren völlig unerwartet verstorben. Er war mehr als 35 Jahre in verschiedenen Funktionen in der Schunck Group tätig gewesen.

Die Gruppe hat zum 1. Januar 2021 mit der Ecclesia-Gruppe einen neuen Mehrheitsgesellschafter bekommen. Die Ecclesia Gruppe hatte dabei die Mehrheit der Anteile vom bisherigen Alleingesellschafter Albert K. O. Schunck übernommen.

“Seine ausgeprägte IT- und Digitalkompetenz sowie seine klugen, geschäftlichen Entscheidungen haben die Schunck Group in den letzten Jahren wieder in die Erfolgsspur geführt”, betont Klaus Rückel, Geschäftsführer der Schunck Group.

“Als Ecclesia Gruppe haben wir leider nur eine viel zu kurze Wegstrecke gemeinsam mit Albert Schunck zurücklegen können. In dieser Zeit haben wir ihn jedoch als einen überaus integren, respektvollen und vertrauenswürdigen Menschen kennengelernt, der als Unternehmer lang-fristig und mit dem entsprechenden Weitblick agiert hat”, ergänzt Jochen Körner, Geschäftsführer der Ecclesia Holding GmbH.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig + 19 =